Übung Personensuche Baggersee

Antworten
FritzP
Anwender
Anwender
Beiträge: 76
Registriert: Do 17. Jul 2014, 18:23

Übung Personensuche Baggersee

Beitrag von FritzP » Do 23. Jul 2015, 13:25

Hallo Zusammen,

hier mal mein erster offizieller Bericht. Wir haben eine Übung an unserem Lokalen Badeesee gemacht, die vorallem die Personensuche im und auf dem Wasser, sowie die Zusammenarbeit mit den lokalen Rettungsschwimmern trainieren soll.

Angenommene Lage: Eine Gruppe Jugendlicher ist teilweise betrunken mit 2 Kanus verbotsweise auf den See gefahren und in der Mitte kollidiert und gekentert. Daraufhin haben die lokalen Rettungsschwimmer die Feuerwehr alarmiert.

Diese rückte mit ca. 35 Kräften und 7 Fahrzeugen an. Ich war mit einem Kollegen auf dem ELW eingeteilt, ich war am Funk und mein Kollege hat sich mit der ESV vertraut gemacht. Für ihn war es das erste mal mit dem Programm zu arbeiten.

Wir haben folgende Module genutzt:
1) Einsatzübersicht
2) Funkprotokoll
3) Lagekarte
4) Patientendokumentation

Unsere Erfahrungen:

Modul Einsatzübersicht: Verdient ihren Namen "Übersicht" tatsächlich, sehr übersichtlich. Wir haben hier für jeden Einsatzabschnitt einen Untereinsatz erstellt. Besonders gut ist die Funktion den "Einsatztyp" zu ändern. Auch das "Warten auf Koordinaten" ist sehr praktisch, wenn man die Funktion dann mal gefunden hat ;)

Modul Funkprotokoll:
Hat gut funktioniert. Wir haben hier auch die Lagemeldungen mitgeschrieben, weil man einmal drin ist und dann nicht extra ins Modul lagemeldung wechseln muss (was dann beim Ausdrucken auch schnell übersehen wird) Das einzige Problem war die Geschwindigkeit des Schreibens meines Partners, aber da kann die ESV ja nichts für.

Modul Lagekarte: Siehe Anhang, hat sehr gut funktioniert ;) Jede Farbe ist ein Einsatzabschnitt. Die Karte haben wir allerdings vorher schon gemacht. In der heißen Phase wäre hierfür keine Zeit gewesen. Ab und zu wurde nicht aktualisiert, aber das ist ja bereits gefixt worden.

Modul Patientendoku: Als wir Zeit hatten, haben wir zumindest die Namen der Patienten aufgenommen. Tut auch was Sie soll.

Schlussfolgerung für uns:
Bevor wir die ESV im Livebetrieb einsetzen, müssen die Kameraden gründlich geschult werden, weil die Steuerung nicht immer selbsterklärend ist. (Beispiel: Klick auf "Koordinate" und dann noch STRG+Rechtsklick um die Funktion auszuführen)
Außerdem wird wahrscheinlich in der heißen Phase weiterhin per Hand das Funkprotokoll geschrieben werden müssen.

Viele Grüße
FritzP.

EDIT: Aus mir unerklärlichen Gründen, dauert der Start der ESV auf dem System sehr lange. Das habe ich auf keinem Rechner vorher erlebt. Ich vermute aber das schlechte Internet in der Wache als Ursache.
Dateianhänge
Karte 22_07_2015 12_412.png
Karte 22_07_2015 12_412.png (268.96 KiB) 1774 mal betrachtet

MarcJ
Anwender
Anwender
Beiträge: 24
Registriert: Fr 29. Aug 2014, 14:32

Re: Übung Personensuche Baggersee

Beitrag von MarcJ » Di 1. Sep 2015, 17:07

Moin.
Das mit dem extrem langsamen Programmstart ist uns auch aufgefallen.
Scheint also nicht ne ein Problem bei uns zu sein.
Die Rechner haben bei uns auch genug Leistung und Speicher.

Marc...

Antworten